Praxis für alternative Heilmethoden
Heilpraktikerin Jutta Engel

Progressive Muskelentspannung Kassenanerkannt §20, 20a SGB

 

Die progressive Muskelentspannung ist ein spezielles Entspannungsverfahren, dessen Ziel eine Beruhigung von Körper und Geist, sowie eine verbesserte Selbstwahrnehmung ist. 

  Diese Form der Entspannungsübung wurde von dem US-amerikanischen Psychologe Edmund Jacobson erfunden. Im Jahr 1929 veröffentlichte er die Ergebnisse seiner Entwicklungsarbeit.
 

  Das Prinzip der Entspannung beruht bei der progressiven Muskelentspannung auf der nacheinander erfolgenden Anspannung einzelner, definierter Muskelpartien. Die Reihenfolge ist dabei festgelegt. Die Anspannung der entsprechenden Muskeln soll dabei kurz erfolgen. Im Anschluss an die Konzentration erfolgt eine bewusste Entspannung. Die durchführende Person soll dabei ihre Konzentration bewusst auf die zwei unterschiedlichen Zustände zwischen Spannung und Entspannung richten und sich dem Unterschied genau bewusst werden.
Von der ZPP ( Zentrale Prüfstelle Prävention) anerkannte Kurse.

   Ziele                                                                           

 - Reduzierung seelischer Anspannungszustände
- Verminderung von Angst
- Beseitigung muskulärer Blockaden oder Verspannungen
- Verringerung psychosomatischerAnzeichen einer Nervosität, wie Tachycardy, Tremor oder                Kopfschmerzen
- Verbesserte Selbstwahrnehmung
- reduziet Stress
- verbessert Schlafstörungen
- erhöht Leistungsfähigkeit und Konzentration
- aktiviert Selbstheilungskräfte
- verbessert Schmerzsymtomatiken
  •